Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

SAV Krenbauer | Telefon: 08102-80154-20

4.13 4 SCHWEISSZUSATZWERKSTOFFE 4.13 Stabelektroden EUROTRODE® E 8370 Normbezeichnung: EN 1600 AWS A 5.4 Wst.-Nr. E 18 8 Mn R 1 2 (mod.)E307-16 1.4370 Eigenschaften und Anwendungsgebiete: Rutil umhüllte Stabelelektrode • Nichtrostend • Zun- derbeständig bis 850° C (bei Temperaturen über 500° C keine ausreichende Beständigkeit gegen schwefelhaltige Verbrennungsgase) • Verbindungen und Auftragungen an hitzebeständigen Cr- Stählen/Stahlgusssorten und hitzebeständigen Cr-Stählen/austenitischen Stählen/Stahlguss- sorten • Gut geeignet für Austenit-Ferrit-Verbindungen (max. Anwendungstemperatur 300° C) • Verbindungen von un-/niedriglegierten oder Cr-Stählen/Stahlgusssorten mit Austeniten • Auf geringes Wärmeeinbringen achten, um spröde Martensitübergangszonen zu vermeiden • Nicht geeignet für Pufferlagen beim Schweißen von Plattierungen bzw. plattierten Blechen Grundwerkstoffe: TÜV-eignungsgeprüfter Grundwerkstoff X10CrNiMoNb18-12 (1.4583) sowie damit eingeschlossene Grundwerkstoffe mit ferritischen Stählen bis Feinkornbaustahl StE 355 (P355N); hochfeste, unlegierte und legierte Bau-, Vergütungs- und Panzerstähle mit- und unter- einander;unlegiertesowielegierteKessel-oderBaustählemithochlegiertenCr-undCr-Ni-Stählen; hitzebeständige Stähle bis 850° C; austenitische Manganhartstähle miteinander und mit anderen Stählen; kaltzähe Blech- und Rohrstähle in Verbindung mit kaltzähen austenitischen Werkstoffen Richtanalyse des Schweißgutes %: C Si Mn Cr Ni N 0,10 0,6 7,0 18,5 8,0 0,08 Mechanische Gütewerte des Schweißgutes nach EN 1597-1: (Mindestwerte bei Raumtemperatur) Wärmebehandlung: ungeglüht 0,2 %-Dehngrenze: 350 MPa 1,0 %-Dehngrenze: 400 MPa Zugfestigkeit: 600 MPa Dehnung (L0=5d0): 40 % Kerbschlagarbeit ISO-V-Probe [J]: 70 Gefüge: Austenit Schweißanleitung gemäß Herstellerangaben Schweißposition: Stromart: Art.-Nr. Abmessung (Ø x L) Inhalt je Paket Gewicht je Paket Schweißstrom mm Stück kg A S 607 070 2,5 x 300 200 3,8 55 - 70 S 607 071 3,2 x 350 140 4,9 65 - 105 S 607 072 4,0 x 350 90 4,6 110 - 140 Normbezeichnung: EN 1600 AWS A 5.4 Wst.-Nr. E 23 12 2 L R 32 E309MoL-17 1.4459 Eigenschaften und Anwendungsgebiete: Rutil umhüllte Stabelelektrode Nichtrostend; (Nass- korrosion bis 350° C) Verbindungen von un-/niedriglegierten Stählen/Stahlgusssorten oder nichtrostenden/hitzebeständigen Cr-Stählen/Stahlgusssorten mit austenitischen Stählen/Stahl- gusssorten Zwischenlagen beim Schweißen der Plattierungsseite von Blechen mit niedrigge- kohlten, unstabilisierten oder stabilisierten CrNiMo(N)-Austeniten Gut geeignet für Austenit- Ferrit-Verbindungen (max. Anwendungstemperatur 300° C) Grundwerkstoffe: TÜV-eignungsgeprüfte Grundwerkstoffe Mischverbindungen zwischen X10CrNiMoNb18-12 (1.4583), X2CrNiMoN17-13-3 (1.4429) und ferritischen Stählen bis Kessel- stahl S355N Richtanalyse des Schweißgutes %: C Si Mn Cr Ni Mo < 0,035 < 0,9 0,7 23,0 13,5 2,6 Mechanische Gütewerte des Schweißgutes nach EN 1597-1: (Mindestwerte bei Raumtemperatur) Wärmebehandlung: ungeglüht 0,2 %-Dehngrenze: 450 MPa 1,0 %-Dehngrenze: 500 MPa Zugfestigkeit: 620 MPa Dehnung (L0=5d0): 25 % Kerbschlagarbeit ISO-V-Probe [J]: 45 Gefüge: Austenit mit Ferritantei Schweißanleitung gemäß Herstellerangaben Stabelektroden EUROTRODE® E 8820 Art.-Nr. Abmessung (Ø x L) Inhalt je Paket Gewicht je Paket Schweißstrom mm Stück kg A S 607 050 2,5 x 350 215 4,6 60 - 80 S 607 051 3,2 x 350 130 4,6 80 - 120 S 607 052 4,0 x 350 90 4,6 100 - 160 : Rutil umhüllte Stabelelektrode Nichtrostend; (Nass- korrosion bis 350° C) Verbindungen von un-/niedriglegierten Stählen/Stahlgusssorten oder nichtrostenden/hitzebeständigen Cr-Stählen/Stahlgusssorten mit austenitischen Stählen/Stahl- gusssorten Zwischenlagen beim Schweißen der Plattierungsseite von Blechen mit niedrigge- kohlten, unstabilisierten oder stabilisierten CrNiMo(N)-Austeniten Gut geeignet für Austenit- TÜV-eignungsgeprüfte Grundwerkstoffe Mischverbindungen zwischen X10CrNiMoNb18-12 (1.4583), X2CrNiMoN17-13-3 (1.4429) und ferritischen Stählen bis Kessel- Schweißposition: Stromart: document.indd 13 11/14/2012 3:07:12 PM

Seitenübersicht