Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

SAV Krenbauer | Telefon: 08102-80154-20

info 1.37 1 AUTOGEN-/PROPANTECHNIK TECHNISCHE INFORMATIONEN (FLASCHENDRUCKMINDERER) Durchflusstabelle für Druckminderer nach DIN EN ISO 2503 Sauerstoff1) Vordruck PV [bar] Durchfluss Q [m3 /h] 2) bei Hinterdruck PH [bar] Acetylen Vordruck PV [bar] Durchfluss Q [m3 /h] 2) bei Hinterdruck PH [bar] 1 2,5 4 10 20 0,5 1 1,2 40 15 30 40 50 60 18 5 6 8 20 15 20 25 30 –– 10 4,5 5,5 6,5 10 15 15 15 –– –– 4 3 4 5 5 10 10 10 –– –– 2 1,5 2 3 1) Für andere Gasarten wird diese Durchflussmenge mit folgenden Faktoren multipliziert: 2) im Normalzustand Argon 0,90 Druckluft 1,05 Kohlendioxid 0,85 Stickstoff 1,05 Methan 1,40 Wasserstoff 4,00 Geräte-Klassifizierung für Druckminderer nach DIN EN ISO 2503 Gasart Geräteklasse höchster Vor- druck P1 [bar] höchster Hinter- druck P2 [bar] Nenngasdurchfluss Q1 [m3 /h] Sauerstoff und andere verdichtete Gase bis 300 bar 0 0 bis 300 2 1,5 1 4 5 2 6 15 3 10 30 4 12,5 40 5 20 50 gelöstes Acetylen 1 25 0,8 1 2 <1,5 5 MPS (Mapp) 0 25 1,5 1 1 4 5 LPG 1 25 1,5 1 2 4 5 CO2 0 200 2 4 1 4 2 3 – 0 – 200 Z – M – 1 – 10 – 200 – Ar höchster Vordruck Gasart Gasart höchster Vordruck Geräteklasse bzw. höchster P2 Durchfluss-Genauigkeit (%) Nenngasdurchfluss l/min Anzeigegerät M = Manometer; S = Schwebekörper Z = zweistufig; V = Vordruckausgleich Kennzeichnung nach DIN EN ISO 2503 Kennzeichnung nach DIN EN 13918 document.indd 37 11/14/2012 11:18:00 AM

Seitenübersicht